Berlin/Potsdam: Konferenz – AfD & FPÖ: ein Vergleich. Antisemitismus – Nationalismus – Geschlechterbilder

Montag, 18. Juli 2016 / 14.45 Uhr – 21.00 Uhr

Wichtig – neuer Veranstaltungsort: Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Konferenzraum, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam

Um Anmeldung wird gebeten: Anmeldung

ProgrammKonferenzMMZ_korrigiertVeranstaltet vom Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien (MMZ, Potsdam) & dem Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW, Wien)
in Kooperation mit: International Institute for Education and Research on Antisemitism (IIBSA, Berlin)
Gefördert von der Amadeu Antonio Stiftung & der Moses Mendelssohn Stiftung
Download PDF

Continue reading

Berlin: Konferenz – Das neue Unbehangen. Antisemitismus in Europa heute

Konferenz-Antisemitismus-in-Europa-heute-IIBSA

7. Juli 2016, 14.00-19.30 Uhr

Flyer: Konferenz in Berlin – Das neue Unbehagen. Antisemitismus in Europa heute. Continue reading

Berlin: International Conference – Antisemitism in Europe

12-13 December 2015

conference antisemitism in europe

Program-Antisemitism in Europe

 

 

Continue reading

Berlin: Internationale Konferenz “Vor, während und nach dem ‘Gaza-Krieg’. Aktueller Antisemitismus und Holocaustwahrnehmungen im arabischen Raum, der Türkei, in Marokko und unter ‘Muslim_innen’ in Europa”

Datum: Dienstag, 16. Dezember 2014, 15.30-22.30 Uhrconference

download Programm

Die Konferenz thematisierte Antisemitismus und Holocaustwahrnehmungen in verschiedenen „muslimischen“ und national-staatlichen Kontexten und diskutierte mögliche beidseitige „Diskurstransfers“ zwischen Europa und den arabischen Ländern, der Türkei und Marokko. Der Schwerpunkt lag dabei auf der Genese und aktuellen Formen seit dem „arabischen Frühling“, Erdoğan in der Türkei, mit besonderem Fokus auf die Zeit des letzten „Gaza-Kriegs“. Die Konferenz verdeutlichte die sich verschärfende Brisanz und Aktualität der Problematik und die jeweils unterschiedliche, aber weite Verbreitung von Antisemitismus, Holocaust-Verharmlosung bzw. –Leugnung in arabisch-sprachigen Ländern, Marokko, der Türkei sowie unter “Muslim_innen” in Europa. Zudem ging die Veranstaltung auf verschiedene Akteur_innen ein, die sich gegen Antisemitismus in ihren jeweiligen Ländern einsetzen. Die Schwierigkeiten, auf die solche Initiativen stoßen, verdeutlichten neue Problemlagen, die meist in einer europäischen Betrachtungsweise vernachlässigt werden.

Während der Konferenz wurde auch das Buch “Umstrittene Vergangenheit. Ansichten zum Holocaust unter Muslimen im internationalen Vergleich” (Hgs. Jikeli, Stoller, Allouche-Benayoun) vorgestellt. Continue reading

Rabat: Konferenz über Toleranz und Antisemitismus in Marokko

 

Download conference program in French (pdf)rabat_conference

Rencontre nationale sur la tolérance

Première édition

Rabat le 14-15 Juin 2014

Hôtel OSCAR Rabat Maroc

Sous le thème : vers une stratégie nationale pour la promotion de la tolérance

Conférence débat

Ateliers de formations

Continue reading

Neu erschienen: Günther Jikeli, Kim Robin Stoller, Joëlle Allouche-Benayoun (Hg.) – Umstrittene Geschichte. Ansichten zum Holocaust unter Muslimen im internationalen Vergleich

Campus Verlag, kartoniert

EAN 9783593398556 € 34,90 inkl. MwSt.

Mit Beiträgen von: Joëlle Allouche-Benayoun, Rýfat N. Bali, Georges Bensoussan, Mehmet Can, Monique Eckmann, Remco Ensel, Evelien Gans, Karoline Georg, Ruth Hatlapa, Günther Jikeli, Philip Spencer, Kim Robin Stoller, Annemarike Stremmelaer, Sara Valentina di Palma, Esther Webman, Juliane Wetzel und Michael Whine.

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (Download .pdf)

Flyer zum Buch (Download .pdf)

Link und Bestellmöglichkeit beim Campus Verlag

Continue reading