Symposium Berlin: Educated Antisemitism – a Challenge for Civil Society

tu-schwarz-friesel20 June 2014, Technical University Berlin

Kim Robin Stoller (IIBSA) discusses with Volker Beck (Speaker on Human Rights Affairs of the party BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Ahmed Mansour, Petra Pau (Vice-president of German Bundestag), Levi Salomon (JFDA), Jana Wüstenhagen (Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung) at the panel discussion at the symposium „Educated Antisemitism – a challenge for Civil Society”.

Download: Flyer Symposium 2014

Continue reading

Article: Kim Robin Stoller – Modern Capitalist Society, Competing Nation States, Antisemitism and Hatred of the Jewish State

isgapKim Robin Stoller (2013): Modern Capitalist Society, Competing Nation States, Antisemitism and Hatred of the Jewish State. In: Charles Asher Small: Global Antisemitism: A Crisis of Modernity. Volume I: Conceptional Approaches. ISGAP: New York, pp. 135-140.

Download Volume I

New book (in German): Günther Jikeli, Kim Robin Stoller, Joëlle Allouche-Benayoun (Hg.) – Umstrittene Geschichte. Ansichten zum Holocaust unter Muslimen im internationalen Vergleich

Campus Verlag, kartoniert

EAN 9783593398556 € 34,90 inkl. MwSt.

Mit Beiträgen von: Joëlle Allouche-Benayoun, Rýfat N. Bali, Georges Bensoussan, Mehmet Can, Monique Eckmann, Remco Ensel, Evelien Gans, Karoline Georg, Ruth Hatlapa, Günther Jikeli, Philip Spencer, Kim Robin Stoller, Annemarike Stremmelaer, Sara Valentina di Palma, Esther Webman, Juliane Wetzel und Michael Whine.

Inhaltsverzeichnis und Einleitung (Download .pdf)

Flyer zum Buch (Download .pdf)

Link und Bestellmöglichkeit beim Campus Verlag

Continue reading

Neuerscheinung: Günther Jikeli – Antisemitismus und Diskriminierungswahrnehmungen junger Muslime in Europa

Ergebnisse einer Studie unter jungen muslimischen Männern. Antisemitismus. Geschichte und Strukturen, Band 7, 2012, Klartext Verlag, Essen 342 Seiten, 29,90 €, ISBN: 978-3-8375-0165-0

Zentrale Ergebnisse der vergleichenden StudieBuch GJ

Es gibt einen spezifisch muslimischen Antisemitismus in Europa. Dieser

  • kann sich in aggressiver Form äußern und ist eine Gefahr für Juden,
  • lässt sich nicht auf Israelhass reduzieren und
  • kann nicht durch Diskriminierungserfahrungen entschuldigt oder erklärt werden.

more…