Günther Jikeli: Antisemitismus unter Geflüchteten aus Syrien und dem Irak. Befunde einer qualitativen Erhebung

Einleitung und Forschungsstand1 Die fast 1,5 Millionen Menschen, die von Anfang 2014 bis Juli 2017 in Deutschland einen Erstantrag auf Asyl stellten, sind individuell und nach Herkunft höchst unterschiedlich. Die mit Abstand meisten Anträge stellten in diesem Zeitraum Personen aus Syrien (34 Prozent), Afghanistan (12 Prozent) und dem Irak (10 Prozent).2 Von den syrischen Geflüchteten […]

Read More

Stellenausschreibung: Studentische Hilfskraft / Werkstudent*in / Projektmitarbeit

Das Internationale Institut für Bildung, Sozial- und Antisemitismusforschung e. V. (IIBSA) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zu Mitte Oktober 2020, Unterstützung. Die Stelle hat einen Umfang von 15-20 Wochenstunden und wird je nach Qualifikation und Eignung in Anlehnung zwischen TV Stud III und TV-L Berlin 9 vergütet. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2020 befristet. […]

Read More

Rechtsextreme „Atomwaffendivision Deutschland” weiterhin aktiv

Unmittelbar nach der Selbstauflösung der rechtsterroristischen „Atomwaffen Division” (AWD) in den USA im März 2020 veröffentlichte die „Atomwaffendivision Deutschland“ (AWDD) eine Stellungnahme und ist weiterhin aktiv. Die Gruppierung verbreitet seitdem antisemitische und rassistische Beiträge online, in denen sie u. a. zum Mord an Juden und Muslimen aufruft. Nahezu identische Motive wurden in der Vergangenheit in […]

Read More

Politische und zivilgesellschaftliche Reaktionen in der Türkei auf die Annexionspläne Israels

Die türkischen Behörden haben mit scharfer Kritik auf die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit den Annexionsplänen der israelischen Regierung reagiert. Während die Einzelheiten des Plans noch nicht geklärt sind, unterstützte die AKP-geführte Regierung in der Türkei ein außerordentliches Ministertreffen des Exekutivkomitees der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC), das bereits am 10. Juni stattfand. Der türkische […]

Read More

Workshop mit Social-Media-Influencern in Marokko

Wir hatten einen tollen Tag mit jungen marokkanischen Bloggern und Social-Media-Influencern in Tanger (Marokko). Wir beschäftigten uns mit jüdischer Geschichte, Kultur und Antisemitismus in Marokko.Der Workshop wurde gemeinsam von der Association Mimouna und IIBSA organisiert.

Read More

Konferenz “A Transatlantic Wave of Antisemitism? Jew Hatred in Europe and the United States” in Berlin

Gestern veranstalteten wir die Konferenz “A Transatlantic Wave of Antisemitism? Jew Hatred in Europe and the United States” mit der Indiana University und dem Moses Mendelssohn Zentrum.75 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Vereinigten Staaten, mehreren europäischen Ländern und einer Reihe lokaler NGOs diskutierten zeitgenössische Formen des Antisemitismus in den USA und auf dem europäischen Kontinent, […]

Read More

Seminar zu Antisemitismus und Hate Speech in Marokko

Mit der marokkanischen Association Mimouna führte IIBSA ein dreitägiges Seminar mit Social-Media-Influencern in Marokko durch. Schwerpunkte des Seminars waren die Rolle von „Social Media in der Förderung eines Pluralismus ohne Diskriminierung in Marokko“, verschiedene Facetten von Hate Speech, Antisemitismus, der Holocaust und die Geschichte des jüdischen Lebens in Marokko.Die Teinehmer_innen hörten unter anderem Vorträge von […]

Read More